Logo Tanztraum Blaubeuren

Fortlaufende Kurse

>> Bewegungsfreude - Lebenslust

>> Meditation - Sitzen in der Stille

>>Yoga- mit Hatha-Yoga neue Energie, Gelassenheit und Ruhe gewinnen und stärken

>> Yoga für Anfänger

>> Hawaiianischer Hula-Tanz (Übungsabende) 2017 und 18

>> Qigong im Tanz-T-Raum

WORKSHOPS

>>Tanz der Asanas

>>Mama-Baby Yoga und Tanz

>>Yoga und Tanz für Schwangere

>>Yoga und Entspannung für Mädchen

>>Herrlich gewichtig tanzen

>>Ernte-Tanz-Fest

>>Weihnachtsmeditation

>>Meditation-Einführungskurs


Kleiner Tipp am Rande:

Falls Ihnen die Schrift zu klein erscheint, können Sie diese Website mit den Tasten Strg und + vergrößern und mit Strg und - verkleinern oder Strg drücken und am Mausrad drehen.

TANZ-T-RAUM Blaubeuren
RAUM FÜR BEWEGUNG & BALANCE

Ich begrüße Sie ganz herzlich auf meiner Homepage!

Gabriele Kottmann,
Leiterin für therapeutischen Tanz (DGT)

Sie möchten etwas für Ihr Wohlbefinden, Ihre Gesundheit und Ihr inneres Gleichgewicht tun?

Sie suchen einen Ausgleich zu Beruf, zum Alltag und den täglichen Anforderungen? Im Tanz-T-Raum Blaubeuren finden Sie Entspannung, Harmonie und gewinnen neue Energie.
Das Seminarhaus liegt in einem zauberhaften Garten in Hanglage, mitten in Blaubeuren und doch etwas versteckt. Im sorgfältig gestalteten Raum für Bewegung und Balance schwingt eine ganz besondere Atmosphäre. Dieser Ort bietet Ihnen die Möglichkeit zur Ruhe zu kommen, neue Kräfte zu schöpfen und Energie zu tanken. Die Kurse sind für kleine, individuelle Gruppen ausgelegt. In meinen Kursangeboten biete ich verschiedene Entspannungsmethoden an, die im Alltag zur nötigen Ruhe und Ausgeglichenheit verhelfen. Freude und Spaß an der Bewegung und die Begegnung im Austausch mit Gleichgesinnten, wirken dabei wundervoll ergänzend.

Freuen Sie sich auf eine Aus-Zeit im Tanz-T-Raum. Erleben Sie Abwechslung und Entspannung bei meinen vielfältigen und lebendigen Angeboten.

Gemeinsam mit den Dozentinnen und Dozenten freue ich mich, Sie bei einem der Kurse oder Workshops im Tanz-T-Raum begrüßen zu dürfen.



AKTUELLES

Die NEUEN WORKSHOPS für Herbst und Winter sind online! zu finden auf der Seite WORKSHOPS - viel Spaß beim Stöbern

Start nach der Sommerpause 2017

Yoga (Hatha-Yoga) mit Barbara Ansbacher Dienstag, 12.09.2017, 9:30 Uhr bis 11:00 Uhr

Yoga (Hatha-Yoga) mit Gabi Kottmann Dienstag, 26.09.2017, 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr

Bewegungsfreude-Lebenslust mit Gabi Kottmann Dienstag, 26.09.2017, 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Qigong mit Gaby Ruopp Mittwoch, 20.09.2017, 17:45 Uhr bis 18:45 Uhr

Meditation mit Gabi Kottmann Mittwoch, 04.10.2017, 19:30 Uhr bis 20:45 Uhr

Tanz der Asanas mit Gabi Kottmann Mittwoch, 11.10.2017, 19:30 Uhr bis 20:30 Uhr

Yoga und Tanz für Schwangere mit Gabi Kottmann

Vormittagskurs: Mittwoch, 18.10.2017, 9:30 Uhr bis 11:00 Uhr

Abendkurs: Donnerstag, 19.10.2017, 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr

Mama-Baby-Yoga und Tanz mit Gabi Kottmann Donnerstag, 19.10.2017, 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr

Yoga und Entspannung für Mädchen (9 bis 13 Jahre) mit Gabi Kottmann Donnerstag, 12.10.2017, 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Erntedank-Tanz-Fest mit Gabi Kottmann Freitag, 06.10.2017, 19:00 Uhr bis 21:30 Uhr

Sommerimpressionen 2017:

Hularöcke selbst gestalten und bedrucken....

Die Idee vom Hularöcke selbst bedrucken war schon lange in unseren Köpfen. Alte Hawaiianische Muster auf Stoffe drucken und so individuelle kleine Kunstwerke entstehen zu lassen, das war unser Plan.  Wir versuchten verschiedene Techniken wie Schablonen, das freie Malen um dann zum Siebdruck zu gelangen. Dabei  stellte sich die Frage,  wer für uns Siebe nach unseren Vorstellungen und Entwürfen erstellen würde, und das zu einem fairen Preis? Zum Glück fand Susanne in ihrem Kreativfundus einen Siebdruckbaukasten. Und tatsächlich “es“ funktionierte. Nach und nach entstanden immer mehr Siebe mit Hawaiianischen Motiven. Die  Vorlagen der Tätowierer boten uns Wellen, Haifischzähne, Frankipani, Plumeria, Schmetterlinge, Schildkröten, Rochen, Haifische und und und. Susanne und ich ließen mit viel Freude und Kreativität unsere ersten eigenen, selbst gestalteten Hularöcke entstehen. Wir stellten fest, Hulatanzen in diesen Röcken hatte eine tiefe und ganz besondere Intensität. Und so konnten wir nach und nach unsere Hulaschwestern von unserer Idee begeistern.

In diesem Sommer nun realisierten wir mit der ganzen Hulagruppe die Idee vom selbst gestalteten und bedruckten  Hula-Rock. Wir trafen uns alle im Tanz-T-Raum zu einem Workshop. Tische, Nähmaschinen, Bügelbretter, Bügeleisen, Farben und vielerlei Farb- und Nähutensilien wurden in den Tanz-T-Raum getragen. So entstand eine umfangreiche Werkstatt.  Alle waren im Druckfieber und wunderschöne, einzigartige Kunstwerke gestalteten sich. Wir druckten, nähten und fixierten und waren überglücklich über jeden einzelnen Rock, der so einzigartig und  individuell war. Nicht nur die Stoffbahnen für die Röcke wurden bedruckt, sondern auch  Jeans, T-Shirts, Jacken und Taschen, alles was irgendwie möglich war, fand den Weg auf den Drucktisch.

Wie schön, dass unsere Kunstwerke schon kurz nach Entstehen während eines kleinen, privaten Auftritts mit uns den Weg auf die Bühne fanden... So fühlt sich Hulatanzen noch wundervoller, noch beglückender an. Ein wunderbares Gemeinschaftsgefühl, das alle Tänzerinnen noch mehr verbindet ist durch dieses Sommerevent und unsere besonderen, individuellen Hularöcke entstanden.

Termine 2017 für die Hula-Übungsabende online

Hula ist viel mehr als ein Tanz. Der Hula steht für die Kraft, die uns die Sonne bringt. Hula zentriert, erdet, macht leicht. Er ist eine Kraft bringende Lebenseinstellung. Hula kann in jedem Alter getanzt werden!

Wir üben regelmäßig im 3-Wochen-Rhythmus.
Es ist mir wichtig, allen Interessierten zu vermitteln, dass in meinen Kursangeboten und Übungsabenden die Freude an diesen wundervollen Tänzen im Vordergrund steht. Es gibt kein „falsch“. Ich versuche allen Frauen und gerne auch interessierten Männern ein Gefühl von Freude, Leichtigkeit und Lebensfreude, mit den Hawaiianischen Tänzen zu vermitteln.

hier geht es zu den Terminen


 


Impressionen vom Auftritt auf der Blautopfbühne im Sommer 2016

Fortlaufende Kurse: (Einstieg bei den fortlaufenden Kursen ist jederzeit möglich)

Bewegungsfreude - Lebenslust

Entspannung durch Yoga, Spaß durch Tanz

mit Gabi Kottmann

Di 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr

l

Meditation - Sitzen in der Stille

mit Gabi Kottmann

Mi 19.00 - 20.00 Uhr

l

Hawaiianischer Hula-Tanz (Übungsabende)

mit Gabi Kottmann

Termine alle 3 Wochen Freitags, von 19.30 bis 21.00 Uhr

|mehr|

l

Yoga und Tanz für Schwangere: Mittwochvormittag und Donnerstagabend

l

Qigong am Abend mittwochs von 17:45 bis 18:45 Uhr

l

Feedback Sommer 2017

 Liebe Gabi,

ich möchte Dir ein ganz liebes, dickes und fettes Dankeschön aussprechen. Natürlich auch im Namen meines kleinen Sonnenscheins.
Die Ausschreibung für deine Kurse habe ich schon öfter im Heft der Volkshochschule gesehen und mich zwar dafür interessiert, aber nie den Mut gehabt, mich anzumelden.
Als ich wusste, dass ich schwanger bin, habe ich die Gelegenheit beim Schopf gepackt und mich für den Kurs "Yoga und Tanz" angemeldet.
Ich gebe es zu...  Als ich das erste Mal mitgemacht habe, konnte ich mich nicht so richtig darauf einlassen. Doch schon beim zweiten Kursabend war ich viel entspannter. Durch deine unglaublich positive Ausstrahlung und deine wahnsinnig liebevolle Art habe ich sehr schnell gemerkt, wie gut mir dieser Abende taten.
Anschließend habe ich den Kurs "Yoga und Tanz für Schwangere" belegt. Ich würde ihn jederzeit wieder machen. Und möchte es jeder Schwangeren ans Herz legen, sich für diesen Kurs zu entscheiden.
Ich hatte sehr große Angst vor der Geburt. Aber durch die Stunden bei dir konnte ich mich immer mehr auf meinen Körper und auch auf mein Baby einlassen. Du hast das Vertrauen in mich selbst und in mein Baby so sehr gestärkt, dass ich das nahende Ereignis deutlich gelassener auf mich zukommen lassen konnte. Und du hast mich darin bestärkt mit dem Vertrauen in die Geburt zu gehen, dass ich das schaffen werde weil mein Körper weiß was er zu tun hat. Weil die Geburt etwas ganz natürliches und wunderbares ist.
Ich bin mir sicher dass ich es zu einem guten Teil der Zeit bei dir zu verdanken habe, dass ich eine Geburt erleben durfte, die so traumhaft war, wie es wohl nur sehr wenigen Frauen vergönnt ist.
Unser kleiner Sonnenschein hat wohlbehalten, wenn auch sehr spontan und ungeplant, zu Hause das Licht der Welt erblickt. Nur im Beisein seines Papas wurde unser Baby von mir in dem Bewußtsein geboren, dass ich und das Baby das gemeinsam gut schaffen werden. Daran hatte ich während der letzten entscheidenden Minuten nie auch nur den Hauch eines Zweifels. Diese wundervolle Erfahrung werden mein Partner und ich ganz sicher nie vergessen.
Jetzt freuen wir uns schon sehr auf den Mama-Baby-Yoga-Kurs.
Vielen, vielen, vielen Dank!!!!!!! (Manuela Weber)


Gabi Kottmann im Korczac-Haus in Freiburg

Wir, das sind die SchülerInnen der Eingangsklasse des Korczak-Hauses in Freiburg.
Damit jede lesen kann, wer und was das Korczak Haus ist ein kleiner Hinweis.

(Der „Korczak-Haus Freiburg e. V.“ ist ein Elternverein und Träger der Janusz-Korczak-
Schule, einer Sonderschule für Kinder und Jugendliche mit geistiger und körperlicher
Mehrfachbehinderung. Ein Schulkindergarten und der Familienentlastende Dienst (FED) sind
im Schulsystem integriert. Im FED werden Kinder und Jugendliche von Praktikanten/innen
unter Anleitung von Fachkräften außerhalb der Unterrichtszeiten betreut.
Ziel der Arbeit unserer Einrichtungen ist die Förderung und Unterstützung in der Teilhabe in
allen Belangen des Lebens von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit schwerer
Mehrfachbehinderung im Alter zwischen 2 und 24 Jahren. Im FED werden sie auch noch
nach ihrer Schulzeit weiterhin begleitet. Sie sollen ihren individuellen Möglichkeiten
entsprechend zur Teilhabe am Leben befähigt werden, eine umfassende Förderung erfahren
und in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit unterstützt werden. Die Teams der Gruppen/
Klassen bestehen aus zwei pädagogischen Fachkräften (Dipl. Heilpädagogen/innen,
Erzieher/innen, Sonderpädagogen/innen o. ä.), einer Physiotherapeutin und einer
Jahrespraktikantin.)

In der Eingangsklasse sind 7 Kinder im Alter von 5-8 Jahren. Wir, die Kinder und
Lehrerinnen erleben ein Schuljahr lang das Thema Seefahrt bewegungsintensiv und
spielerisch. Jeder Schüler hat eine ihm durch sein persönliches Können
entsprechende Rolle an Bord. Wir bereisen Orte, erleben Abenteuer und besuchen
die Länder aus denen einige unserer Schüler stammen. Wir waren schon in der
Türkei und in Afghanistan (dorthin führte uns eine Karawane). Wieder an Bord
unseres Schiffes der ‚Jogi-Jogi’ bekamen wir Matrosen einen Hilferuf in Form einer
Flaschenpost aus Hawaii. Ein Vulkanausbruch machte dort das Tanzen unmöglich,
denn es gab keine Blumen mehr.
Daraufhin sind wir losgesegelt um Hawaii frische Blumen zu bringen...

Lesen Sie hier unsere gesamte Geschichte.